Häufig gestellte Fragen 

 

WAS KOSTET EIN SHOOTING?

Aktuelle Preise findest du unter Angebote. Wenn du das gewünschte Shooting nicht unter meinen Angeboten findest oder eine Kombination verschiedener Angebote wünschst, mache ich gerne ein unverbindliches persönliches Angebot.

Raum Dortmund Anfahrt frei. Danach 0,50€ pro gefahrene Kilometer (einfache Strecke). 

 

 

 

WANN SOLLTE ICH AM BESTEN EINEN TERMIN VEREINBAREN?

Melde dich am Besten so früh wie möglich bei mit. Bei Terminen am Wochenende kann es Wartezeiten geben, aber natürlich ist manchmal auch kurzfristig ein Termin verfügbar.

Für Hochzeitsfotos oder eine Hochzeitsreportage meldet Euch gerne sobald euer Termin feststeht. Da ich nur einmal für diesen Tag zu buchen bin, solltet ihr euch frühzeitig bei mir melden, um Euch Euren Wunschtermin zu sichern.

Ein Babybauch Shooting findet am Besten in der 32.-34. Schwangerschaftswoche statt, ein Neugeborenen Shooting am 3.- 14. Lebenstag. Aber natürlich lassen sich auch zu einem anderen Zeitpunkt schöne Fotos machen!

 

 

 

WO FINDET EIN SHOOTING STATT?

Ein Shooting kann in einem hellen Raum bei dir zu Hause oder an jedem anderen gewünschten Ort mit ausreichend natürlichem Licht stattfinden. Gerne helfe ich auch eine passende Location zu finden und auch Ortswechsel während eines Shootings sind möglich. Für Shootings außerhalb von Dortmund und Umgebung berechne ich Dir gerne in einem persönlichem Angebot die Anfahrts-/Reisekosten.

 

 

 

WIE LERNEN WIR UNS KENNEN?

Vor einem Shooting mailen oder telefonieren wir, um deine oder eure Wünsche und weitere Einzelheiten zu besprechen. Für eine Hochzeitsreportage treffen wir uns zuerst für ein unverbindliches Vorgespräch in Dortmund. Falls dies nicht möglich sein sollte, verabreden wir uns für ein telefonisches Vorgespräch oder skype. So können wir uns ein wenig kennen lernen und wissen, ob wir zueinander passen.

 

 

 

WAS BRINGE ICH ZU EINEM SHOOTING MIT?

Gute Laune und ein bisschen Zeit! Du kannst außerdem verschiedene Oberteile/Outfits und Accessoires oder persönliche Gegenstände mitbringen. Für ein Babybauch oder Neugeborenen Shooting können das z.B. Sachen fürs Baby sein: ein Strampler, Babyschühchen, Spielzeug, ein Kuscheltier ... Deine Ideen können wir gerne vorher besprechen. Für die Kleidung eignen sich am Besten neutrale Farben, die bei mehreren Personen ein wenig aufeinander abgestimmt sein sollten. Aber vielleicht gibt es auch DAS besondere Lieblingskleidungsstück, welches Deine Persönlichkeit am Besten zum Ausdruck bringt.

 

 

 

WIE LÄUFT EIN SHOOTING AB?

Am Anfang besprechen wir kurz den Ablauf, zum Beispiel Location(s), Haltungen oder Posen. Vieles entwickelt sich auch während des Shooting spontan und Du kannst immer gerne eigene Ideen einbringen. Erfahrungsgemäß dauert es ein bisschen, bis man sich als Modell entspannen kann, aber die allermeisten Shootings machen dann allen Beteiligten richtig Spaß.

Für ein Neugeborenenshooting sollte der Raum, in dem die Fotos gemacht werden, hell und schön warm sein. Bei Außenaufnahmen kann man ein Wärmekissen oder eine Wärmflasche benutzen. Ich bringe außerdem einige Accessoires mit, aber verwende auch sehr gerne Eure persönlichen Gegenstände als Requisiten für die Fotos (Decken, Kissen, Körbchen, selbstgehäkelte Mützen, ...) Ihr solltet keinen Termin direkt im Anschluss planen, so dass wir uns zwischendurch genug Zeit nehmen können zum Stillen, Fläschen geben oder Kuscheln.

 

 

 

WELCHE UHRZEIT EIGNET SICH BESONDERS FÜR EIN SHOOTING?

Im Sommer ist die beste Zeit, um draußen Fotos zu machen bei tiefer stehender Sonne in den frühen Morgenstunden oder am späten Nachmittag. Im Winter verschieben sich die Zeiten entsprechen, weil sonst schnell nicht mehr genug Licht vorhanden ist. Natürlich kann man auch versuchen, einen schönen Sonnenuntergang zu erwischen.

 

 

 

WIE LANGE DAUERT EIN SHOOTING?

Je nach Paket dauert ein Shooting mindestens 1 Stunde. Erfahrungsgemäß dauert es etwas, bis man sich an die Kamera und die Situation gewöhnt hat, da ist es völlig in Ordnung, wenn das auch mal etwas mehr Zeit benötigt. Hauptsache ihr könnt Euch entspannen und fühlt Euch wohl.

 

 

WIE VIELE BILDER ERHALTE ICH?

Für jedes Angebot habe ich eine Mindestanzahl an Bildern angegeben, in der Regel werden es immer mehr. Fotos, bei denen mir das künstlerisch sinnvoll erscheint, erhaltet Ihr außerdem in Farbe und schwarz-weiß oder nur schwarz-weiß.

 

 

 

WIE WERDEN DIE BILDER BEARBEITET?

Alle Bilder, die Ihr von mir erhaltet, werden von mir grundoptimiert, (z.B. der Bildausschnitt, die Optimierung von Farben, Kontrast und Schärfe usw.), aber nicht wesentlich verändert, da ich natürliche Bilder mag. Wo das sinnvoll erscheint, kann ich auch eine Beauty Retusche durchführen, z.B. Hautunreinheiten oder anderen störenden Elemente entfernen.

 

 

 

WIE ERHALTE ICH DIE FOTOS?

Ihr bekommt eure Fotos als hochaufgelöste JPEG Dateien über einen Dropbox link zum Download. Bei einer Hochzeitsreportage erhaltet Ihr Eure Fotos auf Wunsch auch auf einem USB Stick, sowie zusätzlich ein hochwertiges Hochzeitsalbum mit Echtfotopapier.

 

 

 

WEM GEHÖREN DIE BILDER?

Ihr bekommt grundsätzlich alle privaten (nichtkommerziellen) Bildrechte für Eure Fotos. Das bedeutet, Ihr dürft sie für den privaten Gebrauch beliebig vervielfältigen, auf Eure private Homepage laden, in Foren posten, twittern, usw., wobei mein Name als Fotografin angegeben werden sollte.

Die Fotos dürfen nicht ohne meine Erlaubnis zu Werbezwecken verwendet werden, z.B. Eurem Blumenhändler, Juwelier, Eurem Friseur, usw. weitergegeben werden. 

Businesskunden erhalten ebenfalls die kommerziellen Nutzungsrechte.

Das Urheberrecht bleibt immer beim Fotografen und kann auch nicht übertragen werden.

 

 

 

WIE LANGE DAUERT ES, BIS ICH MEINE BILDER ERHALTE?

Das hängt von der Anzahl der Bilder und der Saison ab. Normalerweise bearbeite ich die Bilder innerhalb von 2 Wochen, während der Hochzeitsaison oder wenn ein Urlaub dazwischen kommt, kann es bis zu 6 Wochen dauern.

Solltet Ihr die Bilder zu einem bestimmten Termin oder für einen bestimmten Anlass (z.B. Einladungskarten) brauchen, sprecht das bitte bei der Anfrage direkt an und ich versuche unbedingt alles möglich zu machen. 

 

 

 

WIE BEZAHLE ICH MEIN SHOOTING?

Du erhältst nach dem Shooting und vor der Bildübergabe eine Rechnung, die bar oder per Überweisung bezahlt werden kann. Nur bei der Buchung eines Hochzeitspakets wird eine Anzahlung in Höhe von 20% fällig, der Restbetrag wird unmittelbar nach dem Shooting fällig. Anzahlungen für Hochzeiten können nicht erstattet werden. Da der Termin langfristig für andere Hochzeiten blockiert wird.

 

 

 

WERDEN MEINE BILDER VERÖFFENTLICHT?

Es werden keine Bilder ohne Dein Einverständnis. Allerdings freue ich mich über die Erlaubnis einige Aufnahmen als Referenz zeigen zu dürfen. Und vielleicht gefällt Dir auch die Möglichkeit, Verwandte oder Freunde auf Deine Fotos auf meiner homepage hinzuweisen.

 

 

 

WAS PASSIERT IM  KRANKHEITSFALL?

Bei Terminen, die nicht unbedingt an einem bestimmten Datum stattfinden müssen, verschieben wir den Termin auf den nächstmöglichen Zeitpunkt.

Bei Hochzeiten werde ich alles dafür tun, dass ich Euch einen Ersatz Fotografen besorge, der den Termin zu den vereinbarten Konditionen wahrnimmt.

 

 

WARUM SIND FOTOGRAFEN SO TEUER?

Ein guter Fotograf benötigt eine hochwertige Fotoausrüstung, die gepflegt, gewartet und erneuert werden muss. Kameras, verschiedene Objektive für unterschiedliche Situationen, sowie Blitzanlagen können durchaus den Preis eines Kleinwagens erreichen. Vor einem Shooting finden Kundengespräche und Besichtigungen von Locations statt.  Während eines Shootings profitieren Sie von der Erfahrung des Fotografen, der im richtigen Augenblick den richtigen Blickwinkel, Bildausschnitt und die passende Kameraeinstellung wählt, um einen flüchtigen Moment festzuhalten. Nach einem Shooting müssen mit einer geeigneten Hardware und Software Ausstattung große Datenmengen mehrfach gesichert, gesichtet, ausgewählt, optimiert und weiter verarbeitet werden. Die Bearbeitung der Ganztagesbegleitung einer Hochzeit nimmt beispielsweise noch einmal mindestens eine ganze Woche Arbeitszeit in Anspruch. Darüberhinaus investiert ein professioneller Fotograf nicht wenig Zeit und Geld in Werbung und Weiterbildung und auch Versicherungen und Steuern müssen bezahlt werden. Der Preis, den Ihr zahlt ist, also bei weitem nicht der Gewinn des Fotografen. Gute Fotos müssen zwar kein Vermögen kosten, aber Qualität hat immer ihren Preis. 

 

 

ES SIND NOCH FRAGEN OFFEN? Ich beantworte Sie gerne in einer Email.